Arganöl gegen Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind für die meisten ein eher unangenehmes Thema. An diesen zu erleiden lässt ein Gefühl von Scham aufkommen.

Arganöl gegen Hämorrhoiden

Wussten Sie, dass jeder Körper Hämorrhoiden besitzt? Es sind Gefäßpolster, welche sich im Anus befinden. Sie schwellen an und ab, dass der Stuhl nicht unkontrolliert entweicht. Sie unterstützen die Darmkontinenz und steuern bewusst den Stuhlgang.

Es ist jedem möglich, ein Hämorrhoidalleiden zu bekommen. Zum größten Teil betrifft dies rund fünfzig Prozent der Erwachsenen im Alter zwischen dreißig und fünfzig. Ein früh erkanntes Leiden ist mit einer äußerlichen Behandlung rasch zu mindern. Arganöl zu verwenden, eignet sich hierfür bezüglich seiner hervorragenden Inhaltsstoffe.

Wie die vorhandenen Hämorrhoiden zu einem Leiden werden und weshalb sich Arganöl zu dessen Behandlung eignet, wird Ihnen weiterführend erläutert.


Die Entstehung von Hämorrhoiden

Wird von Hämorrhoiden gesprochen, ist dies der Ausdruck dafür, an diesen zu leiden. Die aus Venen und Arterien bestehenden Gefäßpolster schwellen an. Begünstigt wird ein Hämorrhoidalleiden bei einer Bindegewebsschwäche in Kombination mit

  • starkem Pressen beim Stuhlgang

  • häufiger Verstopfung

  • Bewegungsmangel

  • Übergewicht

  • vorwiegend sitzender Tätigkeit

  • einer Schwangerschaft.

Vergrößerte Hämorrhoiden bringen diverse unangenehme Begleiterscheinungen mit sich. Vorrangig äußert sich das Leiden durch jucken und brennen. Zudem besteht die Möglichkeit, ein Druckgefühl zu verspüren und Nässe im Bereich des Afters wahrzunehmen. Des Weiteren kommt es vor, helles Blut am Toilettenpapier zu sehen.

Arganöl zur Behandlung von Hämorrhoiden

Zur Behandlung von vergrößerten Hämorrhoiden werden oftmals Cremes verschrieben, die den Juckreiz und das Brennen lindern und die Entzündungen hemmen. Arganöl zu nutzen ist eine gute Alternative. Bereits bei den Berbern wird das Öl seit jeher als bewährtes Mittel genutzt und zählt zur traditionellen Medizin.

Wir empfehlen das Arganöl von WoldoHealth:

WoldoHealth Arganöl

100ml - kaltgepresst, Bio

WoldoHealth Arganöl wird aus den ungerösteten Kernen der Frucht gewonnen.


Arganöl ist reich an ungesättigten Fettsäuren. In Bezug auf die äußerliche Behandlung von Hämorrhoiden steht die mehrfach ungesättigte Linolsäure im Vordergrund. Sie hydriert und schützt die Haut. Zudem weist das Öl einen hohen Anteil an Vitamin E und natürlichen Antioxidantien auf, welche entzündungshemmend wirken.

Das Öl zieht weitaus tiefer in die Haut ein als herkömmliche Cremes und begünstigt die Aufnahme der wirkungsvollen Inhaltsstoffe. Mit der Verwendung von Arganöl wird Juckreiz und Brennen effektiv behandelt und verringert. Gleichzeitig wird die entstandene Entzündung der Gefäßpolster gehemmt.

Die Anwendung von Arganöl bei Hämorrhoiden

Achten Sie bei der Anwendung von Arganöl auf die kaltgepresste Variante und auf eine 100%ige Reinheit des Öls. Tragen Sie es vorzugsweise am Abend, ehe Sie ins Bett gehen auf. In der Nacht ist die Möglichkeit gegeben, dass das Öl über einen längeren Zeitraum einzieht. Säubern Sie vor der Anwendung die Haut (z.B. Analdusche bei Hämorrhoiden) der betroffenen Stelle und ebenfalls Ihre Hände, um keine unnötigen Bakterien an die Entzündung zu bringen.

Wir empfehlen das Arganöl von Naissance:

Naissance Arganöl

250ml - 100% rein

Naissance ist stolz darauf, die Qualität und Nachhaltigkeit der Produkte zu garantieren.


Sie können Arganöl gerne für einen längeren Zeitraum anwenden. Mehrmals am Tag. Zum Abend ist es weitaus effektiver, da das Öl nicht durch den Toilettengang wieder entfernt wird. Nehmen Sie wenige Tropfen auf die Fingerspitze oder auf ein Wattepad und reiben die Hämorrhoiden und umliegend entzündeten Stellen damit ein.

Arganöl als gezielte Alternative

Arganöl hilft Ihnen bei einem Hämorrhoidalleiden die unangenehmen Begleitsymptome, wie beispielsweise jucken und brennen zu lindern und im gleichen Zug die Entzündung zu hemmen. Das Öl zieht effektiver in die Haut ein als eine herkömmliche Creme und verhilft mit nur wenigen Tropfen nach kurzer Zeit zu einem besseren Befinden.

Frauen wird nahegelegt, im Falle einer Entzündung auf das Tragen von String Tangas zu verzichten und Slips zu tragen.